© simonthon.com/photocase.de

Mitarbeiter für die Administration von KIS und Weiterentwicklung von digitalen Prozessen (m/w/d)

Forschungszentrum Borstel - Leibniz Lungenzentrum (FZB), Borstel

Stellenangebot vom 14.03.2019

Wir suchen ab sofort für die Medizinischen Klinik in Voll-/Teilzeit (mind. 20 Std/Wo) einen

Mitarbeiter für die Administration von KIS und Weiterentwicklung von digitalen Prozessen (m/w/d)

Zum Ziel der Weiterentwicklung von digitalen Prozessen der Klinik und Weiterentwicklung des Krankenhausinformationssystem benötigen wir personelle Unterstützung.

Das Forschungszentrum Borstel ist ein international agierendes, von Bund und Ländern finanziertes Wissenschaftsunternehmen mit 550 Beschäftigten. Unsere zentrale Aufgabe ist die Forschung und Patientenversorgung auf dem Gebiet der Atemwegskrankheiten. Wir betreiben sowohl Infrastrukturen der Grundlagenforschung als auch eine Medizinische Klinik. Wir haben ein Ziel: Bestehende Methoden zur Erkennung, Vermeidung und Behandlung von Lungenerkrankungen zu verbessern und neue, innovative Therapieansätze zu entwickeln.

IHRE AUFGABEN

  • Weiterentwicklung des KIS und digitale Prozesse der Klinik sowie MVZ
  • Initiierung und Einführung neuer Software im stationären oder ambulanten Bereich
  • Führen einer klinischen Steuerungsgruppe zum Ziel der digitalen Prozessanpassung
  • KIS-Administration inkl. Qualitätssicherung, Prozessdokumentation, Kommunikation und Beratung der Nutzer, z.B. Einstellen der Rollen, Kommunikation mit Support, aktive Unterstützung der Nutzer in der Routine
  • Erstellen von Standing Operating Procedures (SOPs) für digitale Prozesse, Dokumentation im Rahmen der Anforderungen des Qualitätsmanagements
  • Erstellen von Anleitungen zu den Standardprozessen des KIS, Fortbildung der Klinikmitarbeiter im KIS, amb. Software usw.

IHRE QUALIFIKATION

  • abgeschl. Studium der Informationstechnologie, E-Health oder vergleichbare Ausbildung mit Praxiserfahrung im Schwerpunkt „digitale Prozessberatung im Gesundheitswesen“
  • Kenntnisse der Anforderungen an Digitalisierungsprozesse im Gesundheitswesen (IT-Sicherheitsgesetz, Telematik- und Telemedizinstrukturen)
  • Erfahrung im Erstellen von Reports (SQL-Abfragen, Erstellen von HL-7 Nachrichten) wünschenswert
  • Organisations- und Problemlösungsgeschick, prozessorientiertes Verständnis in Zusammenarbeit mit den Abteilungen des Krankenhauses
  • selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten
  • gute MS Office-Kenntnisse, Praxiserfahrung mit KIS
  • Grundkenntnisse der Krankenhausgesetzgebung (KHEntgG, SGB V, Fallpauschalenverordnung u.w.)
  • Grundkenntnisse der Abrechnungskataloge (GOÄ, DKG-NT, EBM)

UNSER ANGEBOT

  • Ihr neuer Arbeitsplatz liegt in einer der schönsten Stadtrandlagen Holsteins
  • ein eigenverantwortlicher Arbeitsbereich innerhalb eines motivierten Teams
  • Vergütung nach dem TVöD-VKA einschl. aller im öffentl. Dienst üblichen Leistungen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeiten
  • betriebliche Gesundheitsförderung

Das FZB ist für das audit „beruf und familie“ zertifiziert und fördert gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das unterrepräsentierte Geschlecht wird bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Ebenso werden Schwerbehinderte bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne Frau Büttner unter der Tel. 04537/188-3380.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen (ohne Lichtbild) bis 15.4.2019 auf unserer Website www.fz-borstel.de.

Für uns sind Ihr Alter, Ihr Geschlecht und sexuelle Identität, Ihre Weltanschauung, Ihre ethnische Herkunft oder ein Handicap nicht von Bedeutung. Wir sind einzig und allein an Ihrem Wissen und Können und Ihrer Teamfähigkeit interessiert. Wenn auch für Sie attraktive Arbeitsinhalte und lösungsorientiertes Vorgehen wichtiger sind als Formalien, sind Sie bei uns richtig!

www.fz-borstel.de

Zurück zu den Stellenangeboten