© simonthon.com/photocase.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

Deutsches Museum (DM), München

Stellenangebot vom 10.05.2019

Das Deutsche Museum ist eines der größten naturwissenschaftlich-technischen Forschungsmuseen weltweit. Es beherbergt nicht nur eine einmalige Sammlung, sondern ist zugleich mit seinen aktuellen Ausstellungen ein Forum zur Information und Auseinandersetzung über die neuesten Entwicklungen in Naturwissenschaft und Technik. Am Forschungsinstitut für Wissenschafts-und Technikgeschichte des Deutschen Museums im ERC Consolidator Projekt PENELOPE ist folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

Das ERC Consolidator Projekt PENELOPE (vgl. penelope.hypotheses.org) untersucht den Beitrag der antiken Weberei zur Geschichte der Wissenschaft und Technik, insbesondere zur Geschichte digitaler Technologie. Unter anderem untersuchen wir, wie das Wissen der Weber in verschiedenen Kulturen und Gesellschaften „codiert“ oder repräsentiert wird.

Für diese Aufgabe suchen wir einen exzellenten Forschenden (w/m/d) aus dem Gebiet der Geschichte des Wissens.

Zur Verfügung steht das PENELOPE Lab, in welchem wir Konzepte und Strukturen der antiken Weberei untersuchen und Codes sowie digitale Tools für unsere Untersuchungen entwickeln (penelope.hypotheses.org/laboratory).

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches  Hochschulstudium in Wissenschafts- und Technikgeschichte, Anthropologie, Ethnologie oder Kulturwissenschaften, Promotion erwünscht
  • Kenntnisse in der Weberei anderer Kulturen, der Repräsentation von Mustern und den Möglichkeiten sowie Problemen der Kategorie des impliziten Wissens
  • Erfahrung mit Forschung zur Handweberei
  • Interesse an der praktischen Erprobung des Webens
  • nachweislich Untersuchungen zur (Wissens-)Kultur des Webens
  • Erfahrung in der Mitarbeit in interdisziplinären und internationalen Teams
  • sehr gute Sprachkenntnisse, Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch (Wort und Schrift), Schreibkompetenz
  • von Vorteil: Erfahrung mit kreativen Technologien (Creative Coding, Tinkering), Veranstaltungsorganisation und Handweben·      

Persönliche/soziale/methodische Kompetenzen 

  • selbstständiges Arbeiten, vernetztes Denken, Lernbereitschaft
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft
  • Problemlösung, Zielorientierung, Organisationsfähigkeit

Wir bieten

  • einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit familienfreundlichen, geregelten Arbeitszeiten in Münchner Innenstadtlage

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Das Deutsche Museum schließt bei Einstellung  zunächst alle Arbeitsverträge für sechs Monate befristet ab. 

Die Stelle ist mit Entgeltgruppe E 13 TV-L bewertet.

Dem Deutschen Museum sind die berufliche Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege wichtige Anliegen. Flexible Arbeitszeiten sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung vorrangig berücksichtigt.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Unterlagen mit Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnissen sowie zwei repräsentative Publikationen und Projektexposé (bis zu zwei Seiten) bis zum 25.5.2019. Verspätete Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber werden zu einem Interview am 6.6.2019 nach München eingeladen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Ellen Harlizius-Klück, E-Mail: e.harlizius-klueck(at)deutsches-museum.de.

Bewerbungen senden Sie bitte unter Angabe der Nr. 1923 per E-Mail nur im pdf-Format als eine Datei an bewerbung(at)deutsches-museum.de.

Bei Bewerbungen auf dem Postweg (Postanschrift: Deutsches Museum – Personalstelle – Museumsinsel 1 – 80538 München) beachten Sie bitte, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens leider nur zurücksenden können, wenn ihnen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

www.deutsches-museum.de

Zurück zu den Stellenangeboten