Leibniz-Institute, Leibniz-Forschungsverbünde und Leibniz-WissenschaftsCampi kooperieren international mit Partnern aus über 170 Ländern. Darüber hinaus existieren Partnerstandorte und feste Forschungsstationen im Ausland, etwa in der Antarktis, in den USA, im Senegal, in Peru, Brasilien, China, Bolivien, Indonesien, Madagaskar oder Ghana. Ein Viertel der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Leibniz-Einrichtungen stammt aus dem Ausland.