Forschungsergebnisse, Personalia, Projekte: Auf diesen Seiten erfahren Sie Neuigkeiten aus den Leibniz-Instituten.
  1. Ultrastark & ultraschnell
    09.08.2016 · Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie

    Neue Befunde tragen zum Verständnis der maßgeblichen Rolle von Wasser und seiner Dynamik an biologischen Grenzflächen, etwa geladenen Zellmembranen, bei.

    mehr lesen

  2. Reise zum Ursprung des Sonnensystems
    09.08.2016 · Museum für Naturkunde

    Eine neue Sonderausstellung zeigt, warum Kometen so faszinierend sind und wie die „Mission Rosetta“ ihre Geheimnisse erforschte.

    mehr lesen

  3. Fliegen als Übeltäter
    04.08.2016 · Deutsches Primatenzentrum

    Frambösie ist eine Krankheit, die vor allem Kinder in Afrika und Südostasien betrifft. Forscher haben nun herausgefunden, dass Fliegen als Überträger der Erkrankung infrage kommen.

    mehr lesen

  4. Fahrrad statt Auto
    04.08.2016 · Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

    Ein Anstieg der Benzinpreise um einen Euro würde die Nutzung von Fahrrädern in privaten Haushalten signifikant erhöhen, zeigt eine Studie des RWI. Das gilt allerdings nur in Städten.

    mehr lesen

  5. Gewicht ist nicht alles
    02.08.2016 · Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

    Die Form beeinflusst das Sinkverhalten von Mikroplastik, zeigt eine Studie des IOW. Die Daten helfen Forschern, präzisere Aussagen über den Verbleib in der Umwelt zu machen.

    mehr lesen

  6. leibniz: Flucht
    29.07.2016 · Leibniz-Gemeinschaft

    Wenn Menschen ihre Heimat verlassen, wirft das viele Fragen auf. Unter dem Titel „Die beste der möglichen Welten … bewegt“ nähert sich das Magazin leibniz diesmal dem Themenkomplex Flucht.

    mehr lesen

  7. Zwei kleine Krebse
    29.07.2016 · Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    Senckenberg-Wissenschaftler haben im Golf von Mexiko und dem Karibischen Meer zwei neue Krebstierarten aus dem Wasser gezogen.

    mehr lesen

  8. Die Zukunft des Waldes
    27.07.2016 · Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    Der Eingriff des Menschen belastet den Wald nicht nur kurzfristig. Die Beeinträchtigung von Prozessen der Bestäubung und Samenausbreitung bedroht auch den Wald der Zukunft.

    mehr lesen

  9. Vom Sehen zum Greifen
    26.07.2016 · Deutsches Primatenzentrum

    Neurowissenschaftler entschlüsseln, wie unser Gehirn Handbewegungen steuert. Die Ergebnisse tragen zur Entwicklung von Neuroprothesen bei. Sie sollen gelähmten Patienten helfen.

    mehr lesen

  10. Ein "Mauerblümchen" macht sich breit
    25.07.2016 · Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    Eine großangelegte Studie untersucht das Vorkommen des Weidenröschens in Deutschland. Trotz ihrer Verbreitung wird die invasive Pflanze oft übersehen: Sie wächst häufig auf brachliegenden Flächen.

    mehr lesen

  11. Rechtspopulismus lässt sich messen
    22.07.2016 · Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

    War die AfD von Beginn an rechtspopulistisch? Diese Frage lässt sich nun wissenschaftlich beantworten: Forscher haben ein Messverfahren für Rechtspopulismus entwickelt.

    mehr lesen

  12. Sind mehrere Ärzte besser als einer?
    22.07.2016 · Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei

    Methoden der kollektiven Intelligenz können zu erheblich genaueren medizinischen Diagnosen führen - aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

    mehr lesen

  13. Membran für die effiziente Energiespeicherung
    22.07.2016 · Leibniz-Institut für Interaktive Materialien

    Eine neue wasserabweisende Membran mit Nano-Kanälen könnte die hocheffiziente Speicherung von Energie aus Solar- und Windkraftanlagen vorantreiben.

    mehr lesen

  14. Gefährlicher Flug in den Windpark
    20.07.2016 · Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung

    Jedes Jahr sterben unzählige Fledermäuse an Windkraftanlagen. Dabei bedürfte es nur kleiner Veränderungen beim Betrieb der Anlagen, um die Zahl der Schlagopfer zu minimieren.

    mehr lesen

  15. Metropole im Klimawandel
    19.07.2016 · Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

    Rekordregen und nie dagewesene Hitzewellen – Berlin wird absehbar von den Folgen des weltweiten Klimawandels getroffen. Leibniz-Forscher legen nun ein Konzept zur Anpassung vor.

    mehr lesen

  16. „Exzellente Voraussetzungen für Vernetzung“
    19.07.2016 · Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

    Das DIPF bekommt ein neues Gebäude: Politik, Administration und Wissenschaft feiern heute das Richtfest im wissenschaftlichen Zentrum von Frankfurt am Main.

    mehr lesen

  17. Energie aus dem Weinberg
    18.07.2016 · Leibniz-Institut für Agrartechnik

    Mehr als 13 Millionen Tonnen Schnittholz aus Obst- und Weinbau fallen pro Jahr in der EU an. Diese wertvolle Ressource könnte energetisch viel besser genutzt werden, sagen Forscher.

    mehr lesen

  18. Kannibalismus unter Neandertalern
    18.07.2016 · Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    In einer belgischen Ausgrabungsstätte haben Forscher Belege für intentionelle Schlachtungen gefunden. Es ist der erste Nachweis von Kannibalismus unter Neandertalern im nördlichen Europa.

    mehr lesen

  19. Wie das Gehirn Vorhersagen prüft
    15.07.2016 · Leibniz-Institut für Neurobiologie

    Unser Gehirn sammelt Erfahrungen, entwickelt Erwartungen und prüft seine Vorhersagen – aber wie macht es das? Neurobiologen haben die Hirnaktivitäten nun mithilfe von Elektroden aufgezeichnet.

    mehr lesen

  20. Ruhe im Genom
    15.07.2016 · Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    „Springende Gene“ treiben durch kleine Veränderungen des Erbguts die Anpassung an neue Umweltbedingungen voran. Bei einigen australischen Beuteltieren sind sie jedoch inaktiv, wie eine Analyse zeigt.

    mehr lesen