Forschungsergebnisse, Personalia, Projekte: Auf diesen Seiten erfahren Sie Neuigkeiten aus den Leibniz-Instituten.
  1. Euro-Scheine

    Zustimmung für das Bürgergeld
    05.08.2022 · DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

    Mit dem Bürgergeld möchte die Bundesregierung das Hartz-IV-System weiterentwickeln. Eine Befragung von Langzeitarbeitslosen zeigt nun: Betroffene bewerten die Reform mehrheitlich positiv. 

    mehr lesen

  2. Vogel bestäubt Pflanze

    Die Vögel der Zukunft
    05.08.2022 · Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    Der Klimawandel verschiebt die Verbreitungsgebiete von Vögeln. Bis zum Jahr 2080 werden sich die Artengemeinschaften weltweit stark verändern, prognostiziert eine neue Studie.

    mehr lesen

  3. Hand umfasst Handgelenk

    Podcast "Date a Scientist": Chronische Entzündungen
    05.08.2022 ·

    Bei chronischen Entzündungen richtet sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper. Wie kommt es dazu und was kann man dagegen tun?

    mehr lesen

  4. Optimierte Isolierung
    04.08.2022 · Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München

    Forschenden ist es gelungen, eine bewährte Methode zur Isolierung flüchtiger Lebensmittelinhaltsstoffe zu automatisieren. Gegenüber dem manuellen Verfahren ergeben sich so erhebliche Vorteile.

    mehr lesen

  5. Von Bränden rot gefärbte Stadtansicht von San Francisco

    Die Katastrophe durchdenken
    02.08.2022 · Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

    Die Menschheit muss anfangen, sich auch auf klimabedingte Endzeit-Szenarien vorzubereiten, fordert ein internationales Team.

    mehr lesen

  6. Apfelbäume unter Agri-PV-Anlage

    Eine Fläche, zweifache Nutzung
    02.08.2022 · Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung

    Mithilfe von Agri-Photovoltaik können Energie und Nahrungsmittel auf derselben Fläche produziert werden. Ein neues Projekt soll diese noch relativ junge Technologie aus der Nische holen.

    mehr lesen

  7. Erstautor Felix Trottmann an einem Massenspektrometer

    Neuer Ansatz gegen Melioidose
    01.08.2022 · Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut

    Unbehandelt verläuft die bakterielle Infektionskrankheit Melioidose meist tödlich, doch auch Antibiotika wirken nicht zuverlässig. Nun gibt es einen möglichen neuen Ansatzpunkt.

    mehr lesen

  8. Motorik unterstützt Kognition
    29.07.2022 · Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

    Bewegung kann bei der Verarbeitung visueller Informationen helfen – unter bestimmten Bedingungen.

    mehr lesen

  9. Braune Nachtbaumnatter

    Teure Invasion
    29.07.2022 · Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    Invasionen durch Amphibien und Reptilien verursachen Kosten in Höhe vieler Milliarden Euro, wie eine neue Studie zeigt. Um die Ausbreitung zu begrenzen, sind wirksamere politische Maßnahmen gefragt.

    mehr lesen

  10. „Mein Kampf“ online
    28.07.2022 · Institut für Zeitgeschichte

    Die kritische Edition von Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ ist ab sofort in einer kostenfreien Online-Fassung zugänglich. Sie setzt den im Netz kursierenden Versionen aus zweifelhaften Quellen einen seriösen Referenzpunkt entgegen.

    mehr lesen

  11. Junger Mann wird geimpft

    Mikrochip detektiert Impflücken
    28.07.2022 · Leibniz-Institut für Photonische Technologien

    Ein neuer Mikrochip testet parallel auf Antikörper gegen Corona, Masern, Diphterie und Tetanus  – mit einem einzigen Tropfen Blut.

    mehr lesen

  12. Bioanalytischer Fortschritt
    27.07.2022 · Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München

    Kommerziell erhältliche DNA-Chips lassen sich mithilfe einer neuen Methode schnell und einfach in RNA-Chips umwandeln. Diese werden unter anderem in der Krebsforschung eingesetzt.

    mehr lesen

  13. Dach mit rauchendem Kamin

    Dicke Luft im Tal
    27.07.2022 · Leibniz-Institut für Troposphärenforschung

    Holzheizungen verschmutzen die Luft in Gebirgsregionen stärker als bisher angenommen. Selbst in kleinsten Dörfern können Ruß und Feinstaub Werte erreichen wie sonst in Metropolen.

    mehr lesen

  14. Rummelsburger See in Berlin im Abendlicht

    Signaturen der Verstädterung
    25.07.2022 · Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei

    In städtischen Gewässern finden sich deutlich mehr "menschliche Bakterien" als in Seen des Umlands, darunter auch Krankheitserreger. Dies zeigt eine Studie am Beispiel von Berlin.

    mehr lesen

  15. Mikroplastik-Teilchen

    Mülleimer der Meere
    24.07.2022 · Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    Mikroplastik belastet den tiefen Meeresgrund noch stärker als angenommen. Bei einer Studie im Westpazifik fanden Forschende zwischen 215 und 1596 Mikroplastik-Teilchen pro Kilogramm Sediment.

    mehr lesen

  16. Luftansicht eines Feldes mit Pflanzenarten unterschiedlicher Farbe

    leibniz: Vielfalt & Einheit
    24.07.2022 ·

    Die neue Ausgabe des Magazins der Leibniz-Gemeinschaft widmet sich dem Schwerpunkt „Vielfalt & Einheit“. 

    mehr lesen

  17. Windräder versus Waldfledermäuse
    22.07.2022 · Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung

    Immer häufiger werden Windräder auch in Wäldern errichtet – zum Nachteil von Fledermäusen.

    mehr lesen

  18. Portrait Dingel

    „Eine Botschafterin ihres Fachs“
    22.07.2022 · Leibniz-Institut für Europäische Geschichte

    Das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte verabschiedet seine langjährige Direktorin Irene Dingel feierlich und mit hochkarätigem Publikum in den Ruhestand.

    mehr lesen

  19. Wildblumenwiese

    Insektenschutz aus dem Reallabor
    21.07.2022 · Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung

    Der Rückgang der Artenvielfalt ist auch in Deutschland besorgniserregend. Wie eine insektenfreundlichere Landwirtschaft aussehen könnte, erproben Forschende in der Praxis.

    mehr lesen

  20. Ukrainische Geflüchtete auf dem Arbeitsmarkt
    21.07.2022 · ifo Institut

    90 Prozent der Geflüchteten aus der Ukraine planen laut einer Umfrage, in Deutschland zu arbeiten. Viele von ihnen sind jung und hoch qualifiziert – rund 70 Prozent verfügen über einen Hochschulabschluss.

    mehr lesen