Vortrag · Berlin

16.11.2022 · 18:30
Das kurze und das lange 20. Jahrhundert

Sowohl die Zeit als auch der Raum gehören zu den metahistorischen Grundkategorien. Es verwundert daher kaum, dass Historiker und Historikerinnen Periodisierungsfragen immer wieder große Aufmerksamkeit geschenkt haben. Der Vortrag wird einerseits die grundsätzliche Problematik der Setzung von Epochengrenzen und Binnenzäsuren diskutieren. Andererseits sollen die Debatten um das »kurze« oder »lange« 20. Jahrhundert und die damit einhergehenden Deutungsansätze vorgestellt werden.

Veranstaltungsort:

Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, Aufgang B, 3. Et., Trajekte-Tagungsraum