Vortrag · Leipzig

05.05.2021 · 17:00
Das Schwarze Meer als Geschichtsregion: Kultur- und sozialwissenschaftliche Zugänge

Bild DIEGO HOMEN/WIKIMEDIA COMMONS

Die Schwarzmeerwelt, also die maritim geprägte Region zwischen dem Balkan und dem Kaukasus, zwischen Anatolien und der Krim, rückt zunehmend in den Fokus regionalwissenschaftlicher Forschung - nicht zuletzt, weil hier derzeit geostrategische und ökonomische Interessen hart aufeinander prallen.

Stefan Troebst ist Historiker, Slavist und Balkanologe, bis März 2021 lehrte er Kulturgeschichte des östlichen Europa an der Universität Leipzig und war stellvertretender Direktor des GWZO von 1999 bis März 2021.

+++

Die Ringvorlesung findet im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls für Ost- und Südosteuropäische Geschichte an der Universität Leipzig statt.

Konzeption:

Prof. Dr. Stefan Rohdewald (Universität Leipzig)
Prof. Dr. Stefan Troebst i. R. (Berlin)

Veranstaltungsort:

online

Referent/innen:

Prof. Dr. Stefan Troebst
Wir bitten um Anmeldung.

Hinweis: Der Online-Zugang zu den übrigen Kolloquiumtserminen ist gleich.

Zur Anmeldung

Downloads

Flyer (PDF)

Links

https://fb.me/e/zBMcZkkS

Eintritt

Die Online-Veranstaltung ist kostenfrei.