Podiumsdiskussion · Mannheim

16.09.2022 · 18:15
Podiumsdiskussion: Europa im Krisenmodus

Der Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen Entwicklungen auf den internationalen Energiemärkten zeigen, wie groß die Abhängigkeiten von fossilen Brennstoffen in Wirtschaft und privaten Haushalten sind. Der Bundeswirtschaftsminister gibt Tipps zum Energiesparen, die Öffentlichkeit diskutiert über die Drosselung der nächtlichen Heiztemperatur und die soziale Frage stellt sich angesichts der hohen Energiepreise mit neuer Dringlichkeit. Gleichzeitig macht der Krieg in der Ukraine deutlich, dass effektivem Klimaschutz eine geopolitische Bedeutung zukommt. Doch wie lässt sich unter Krisenbedingungen Klimapolitik im europäischen Rahmen gestalten, ohne soziale oder wirtschaftliche Verwerfungen zu riskieren? Wie können wir kurzfristig die Energieversorgung sichern, ohne erneut Abhängigkeiten und fossile Infrastrukturen zu schaffen? Schließlich: Welche Ordnung braucht unsere Klimapolitik?

Über diese und weitere Fragen diskutieren:

• Dr. Franziska Brantner, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

• Saori Dubourg, Mitglied des Vorstands der BASF SE

• Prof. Dr. Sebastian Rausch, Leiter des ZEW-Forschungsbereiches Umwelt- und Klimaökonomik

• Prof. Achim Wambach, PhD, Präsident des ZEW

Dem BMBF – Dialog zur Klimaökonomie und dem ZEW – Förderkreis Wissenschaft und Praxis e.V. danken wir herzlich für die Unterstützung der Veranstaltung.

Veranstaltungsort:

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 in 68161 Mannheim

Referent/innen:

Dr. Daniela Heimberger, Selin Izgec
Mehr Info/Anmeldung

Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an event@zew.de

Zur Veranstaltungswebsite