Vortrag

12.05.2021 · 18:15
Skelette, Feuerstein und soziale Gruppen

Foto JOYCE MCCOWN/UNSPLASH

Was die Psychologie von der Archäologie über Resilienz lernen kann

Wie lässt sich von Skelettfunden auf Teamarbeit schließen? Was sagen ausgegrabene Siedlungsüberreste über Arbeitsteilung in der menschlichen Vergangenheit aus? Was hat die menschliche Sprache mit Vertrauen und Verlässlichkeit zu tun? Tauchen Sie ab in die Welt der Vergangenheit und sehen Sie, welche Informationen sich ergeben, wenn Archäologie und Psychologie zusammenarbeiten und gemeinsam Resilienz erforschen. Im Gegensatz zur „typischen“ psychologischen Forschung wird in diesem interaktiven Vortrag der Blickwinkel sowohl über die Zeit hinweg als auch interkulturell erweitert. Es werden spannende Einblicke gegeben, was das Mensch-Sein schon seit langer Zeit widerstandsfähig macht und dementsprechend auch in der Zukunft beim Aufrechterhalten und Wiedererlangen der psychischen Gesundheit eine große Rolle spielen wird.

Veranstaltungsort:

Online

Referent/innen:

Sophie Lehmann, Leibniz-Institut für Resilienzforschung