Ausstellungseröffnung · Görlitz

30.09.2022 · 18:00
Wilder Wald am großen Fluss

Die Loki-Schmidt-Stiftung Hamburg stellt Ihnen Lebensräume der Flussaue vor. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die strombegleitenden Auwälder. Halb Wald, halb Fluss sind sie artenreicher Lebensraum für viele spezialisierte Tiere und Pflanzen, die Sie in Dioramen, hinter Gucklöchern und Klappen, entdecken können. Tierstimmen und eine Bilderschau erzeugen dazu eine passende Atmosphäre.

Diese Wanderausstellung gehört zum Forschungsverbund MediAN, an dem auch Wissenschaftler*innen des Senckenberg Museums beteiligt sind. Sie gehen am Beispiel der Mittelelbe der Frage nach, welche Ökosystemdienstleistungen die Wälder der Hartholzaue übernehmen. So schützen sie uns z.B. vor Hochwässern und dienen als Kohlenstoffsenke.

Die Loki Schmidt Stiftung

Die Loki Schmidt Stiftung kauft, gestaltet und pflegt seit 40 Jahren Grundstücke für den Naturschutz, damit selten gewordene Pflanzen und auch Tiere dort überleben können. Viele praktische Projekte zum Schutz der Natur in Hamburg und ganz Deutschland haben die Stiftung bekannt gemacht. Mit der Aktion „Blume des Jahres“ rückt die Loki Schmidt Stiftung seit 1980 in jedem Jahr einen selten gewordenen Lebensraum in den Fokus und gibt der Natur damit eine Stimme.

Veranstaltungsort:

Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz