22.11.2022

Personalsachbearbeiter*in (m/w/d)

Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik (PDI), Berlin

Das Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik (PDI) ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft mit ca. 100 Mitarbeiter*innen aus über 15 Nationen. Wir kooperieren mit Instituten und Universitäten in Berlin, Deutschland, Europa, und weltweit. Das PDI ist Teil des Forschungsverbundes Berlin e.V. (FVB). Dieser Zusammenschluss von sieben außeruniversitären Forschungsinstituten unterstützt unsere wissenschaftlichen Aktivitäten mit einer modernen gemeinsamen Verwaltung. Das PDI liegt im Zentrum Berlins in der Nähe des Gendarmenmarkts, betreibt Grundlagenforschung auf den Gebieten Festkörperphysik, Materialwissenschaft, und Bauelemente Entwicklung mit dem Ziel, innovative Zukunftstechnologien in die Anwendung zu bringen, siehe www.pdi-berlin.de.

Wir möchten zum nächstmöglichen Termin unser Team verstärken und suchen eine*n

Personalsachbearbeiter*in (m/w/d)

Im spannenden Wissenschaftsumfeld agieren Sie an der Schnittstelle zwischen den Mitarbeitenden des PDI und der Gemeinsamen Verwaltung des FVB. Sie sind die erste Kontaktperson für Personalfragen und helfen, die notwendigen administrativen Vorgänge menschlich zu gestalten und effektiv zu unterstützen. Ein Teil der Aufgaben wird die systematische Weiterentwicklung unserer Personalverwaltungsprozesse sowie der Aufbau einer modernen Personalgewinnung sein.

Aufgabenbereich:

  • Betreuung und Beratung des Personals am Institut einschließlich ausländischer Beschäftigter und Gastwissenschaftler*innen
  • Bearbeitung aller am Institut anfallenden Personalvorgänge
  • vorbereitende Arbeiten zur Einstellung von Mitarbeitenden und zur Änderung von Beschäftigungsverhältnissen
  • Zuarbeit für die Zahlbarmachung der Vergütungen
  • personalstatistische Auswertungen
  • Mitarbeit bei Digitalisierungsprozessen
  • vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit unserem Betriebsrat und der Institutsleitung
  • Unterstützung bei der Umsetzung unserer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik

Profil/persönliche Qualifikationen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung inkl. fachbezogener Weiterbildung im Bereich Personal (z.B. Personalfachwirt*in)
  • kooperative und teamorientierte Herangehensweise
  • zuverlässiger und strukturierter Arbeitsstil
  • proaktives und eigenständiges Arbeiten
  • hohe Dienstleistungsorientierung
  • Freude an der Arbeit in einem kulturell diversen Umfeld
  • Begeisterungsfähigkeit und Kommunikationsgeschick
  • Kenntnisse in der Anwendung des TVöD, und des Arbeits- und Sozialversicherungsrechts, idealerweise auch Grundzüge des Ausländerrechts
  • sehr gute MS Office Kenntnisse sowie Affinität zu digitalen Systemen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Es ist unser erklärtes Ziel, familiengerechte Arbeitsbedingungen nachhaltig zu gestalten. Daher bieten wir zum Beispiel flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur mobilen Arbeit an. Die Position kann ab sofort besetzt werden. Wir schätzen Vielfalt, und freuen uns daher über jede Bewerbung - unabhängig von Geschlecht, Grad einer Behinderung, Nationalität, ethnischem, sozialem und kulturellem Hintergrund. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Stelle wird im Angestelltenverhältnis in Voll- oder Teilzeit besetzt. Die Vergütung erfolgt nach TVöD (Bund) bis Entgeltgruppe 9b (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen) einschließlich der üblichen Sozialleistungen (30 Urlaubstage in der 5-Tage-Woche, betriebliche Altersvorsorge).

Für Fragen zu Diversität, Chancengleichheit und Integration wenden Sie sich gerne an unsere Gleichstellungsbeauftragte Kai Hablizel (sie, ihr), kai.hablizel(at)pdi-berlin.de.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung! Bitte richten Sie diese als einzelne PDF Datei bis zum 1.1.2023 per E-Mail mit der Betreffzeile „Personal“ an hucho(at)pdi-berlin.de.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Carsten Hucho unter hucho(at)pdi-berlin.de.

www.pdi-berlin.de