© Jan Zappner

Kontakt

Photo of Angelika  Daniel
Angelika Daniel
Leiterin Leibniz-Transfer (komm.)
Gründungsberatung
Leibniz-Gemeinschaft
Chausseestraße 111
10115 Berlin
Tel.: 030 / 20 60 49 - 16

Wissens- und Technologietransfer

Idee. Transfer. Anwendung. Drei Schlüsselwörter beschreiben den klassischen Weg der Verwertung von Forschungsergebnissen. Die Anwendung und die Vermittlung des in den Leibniz-Einrichtungen durch exzellente Grundlagenforschung generierten Wissens in Wirtschaft und Gesellschaft ist ein zentrales Anliegen der Leibniz-Gemeinschaft.

Der Wissens- und Technologietransfer (WTT) in der Leibniz-Gemeinschaft zeigt jedoch noch mehr Facetten: neben der Politikberatung gehören Bildungsangebote der Forschungsmuseen ebenso dazu wie die Gründung von Unternehmen, neu initiierte Verbünde und Kooperationsprojekte oder die Lizenzierung und der Verkauf von Patentrechten.

Der Wissens- und Technologietransfer in der Leibniz-Gemeinschaft liegt dabei in der Verantwortung der einzelnen Leibniz-Einrichtungen, die dieser in vielfältiger Weise gerecht werden.

Das Referat Leibniz-Transfer in der Geschäftsstelle koordiniert, berät und unterstützt die Aktivitäten der Leibniz-Einrichtungen und bietet insbesondere für Gründerinnen und Gründer spezielle Unterstützungsmaßnahmen an.

Ziele des Wissens- und Technologietransfers

Aktuelles

Innovationspreis für Leibniz-Ausgründung Coldplasmatech

Die Greifswalder Firma Coldplasmatech ist mit dem Deutschen Innovationspreis 2018 ausgezeichnet worden. Sie hat eine Wundauflage für die Therapie von chronischen Wunden entwickelt. Die Firma wurde in der Kategorie Start-Ups geehrt.

Download (PDF)

Neues Leibniz-Applikationslabor - 3D-DRUCK

Am Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) wurde ein neues Leibniz-Applikationslabor etabliert. Das Labor soll dazu beitragen, auf dem hoch aktuellen Feld der additiven Fertigungsverfahren Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung direkt in industrienahe Projekte zu überführen und zur Anwendung zu bringen.

Download (PDF)

Verleihung der Hugo-Junkers-Preise

Bei der Verleihung der diesjährigen Hugo-Junkers-Preise konnten sich die Wissenschaftler des Leibniz- Instituts für Neurobiologie (LIN) gleich über zwei Erfolge freuen. Eine Forschungskamera und eine Optogenetik-Elektrode überzeugten die Jury.

Download (PDF)

Ältere Beiträge

Die Leibniz-Gemeinschaft ist Partner im Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane

mehr Info