Open Science verfolgt die Prinzipien guter wissenschaftlicher Praxis mit den Mitteln einer digitalisierten Gesellschaft. Ausprägungen, wie der freie Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen (Open Access) und Forschungsdaten (Open Data), sowie die Öffnung wissenschaftlicher Praxis zur Gesellschaft (Citizen Science), tragen zur Qualitätssicherung und Glaubwürdigkeit wissenschaftlicher Erkenntnis bei.

Open Science hat mit dem Fortschreiten des digitalen Wandels an forschungspraktischer und wissenschaftspolitischer Bedeutung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene gewonnen. Die Leibniz-Gemeinschaft und ihre Mitgliedseinrichtungen unterstützen diese Entwicklung und gestalten sie mit, gegenwärtig insbesondere in den Bereichen Open Access, Open und FAIR Data, sowie Citizen Science.

  1. Open Access

    Die Leibniz-Gemeinschaft unterstützt den freien Austausch von digitalen Formaten qualitätsgeprüfter Forschungsergebnisse ohne Zugangsbarrieren.

    mehr lesen

  2. Open und FAIR Data

    Die Leibniz-Gemeinschaft unterstützt die unentgeltliche und öffentliche Bereitstellung von Forschungsdaten im Sinne der FAIR Prinzipien (findable, accessible, interoperable, and re-usable).

    mehr lesen