Leibniz-Wirtschaftsgipfel

17.1.2019, Berlin

Wie sieht die Zukunft des Welthandels aus? Zu dieser Frage diskutieren die Direktoren der sechs Leibniz-Wirtschaftsforschungsinstitute. mehr Info

Strom aus Abwärme

Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden

Ein neu entwickelter magnetischer Generator verbessert die elektrische Ausbeute bei der Umwandlung von Abwärme enorm - und könnte somit eine Alternative zu thermoelektrischen Generatoren sein. mehr Info

Wanderland

Germanisches Nationalmuseum

Mit 400 Exponaten durch die Kulturgeschichte des Wanderns: Eine neue Sonderausstellung veranschaulicht den Wandel, dem die beliebte Freizeitbeschäftigung im Laufe der Zeit unterlag. mehr Info

Leibniz–Preis 2019

Der Membranexperte Matthias Wessling erhält die höchste Auszeichnung der Deutschen Forschungsgemeinschaft. mehr Info

© DWI Aachen

leibniz 3/18: Erbe

Zum Abschluss des Europäischen Kulturerbejahres 2018 widmet sich das Magazin der Leibniz-Gemeinschaft dem Schwerpunkt „Erbe“. mehr Info

© Andy Freeberg

Aktuelles

Entwicklungspolitik und Migration

17.01.19 | Institut für Weltwirtschaft

Entgegen der Annahme vieler Experten kann Entwicklungshilfe Migration reduzieren, wenn sie öffentliche Dienstleistungen wie Schulen verbessert. Der Effekt sollte aber nicht überschätzt werden. mehr Info

Schneller Kohleausstieg

16.01.19 | Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle

Ein vorzeitiges Ende des Braunkohleabbaus wird die Gesamtwirtschaft kaum beeinträchtigen. Das zeigt eine neue Studie. In den betroffenen Regionen sind die ökonomischen Effekte dagegen erheblich. mehr Info

Dem Klimawandel zum Trotz

16.01.19 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Ein guter Zustand der Ostsee kann auch unter veränderten Klimabedingungen noch erreicht werden - sofern die Maßnahmen des Ostseeaktionsplans in Zukunft konsequent umgesetzt werden. mehr Info

Handwerklich gebraut

15.01.19 | Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie

Dank ihres kräftigen Hopfenaromas erfreuen sich Craft-Biere zunehmender Beliebtheit. Damit der typische Geruchsstoff erhalten bleibt, sollte das Getränk kühl gelagert und frisch genossen werden. mehr Info

Global Forum for Food and Agriculture

Fachpodium, 18.1., Berlin  

Stellen Sie uns Ihre Forschungsfrage!

Kampagne "Frag Leibniz" gestartet  

Leibniz in den Medien