Brutpflege-Gen entdeckt

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Fortpflanzung, Nestpflege, Nahrungssuche - im Ameisenstaat herrscht strenge Arbeitsteilung. Welche Mechanismen dahinter stecken, ist bislang kaum bekannt. Ein Gen konnten Forscher nun identifizieren. mehr Info

Frankreich oder Spanien?

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

Mithilfe der Marktwert-Methode prognostizieren Wirtschaftsforscher den WM-Sieger. Es gibt zwei Top-Favoriten, Deutschland gehört mit Rang vier zur Spitzengruppe. mehr Info

Elterlicher Bildungsgrad beeinflusst Schulnoten

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

Kinder, deren Eltern ein niedriges Bildungsniveau haben, fallen im Laufe ihrer Gymnasialzeit deutlich zurück. Das gilt vor allem, wenn sie anfangs in Deutsch und Mathe noch Einserschüler waren. mehr Info

Book a Scientist

9. Juni 2018 | Berlin

Glücksforschung, Ernährung, Wohnungspolitik. In unserem neuen Veranstaltungsformat suchen Sie sich ein Thema Ihrer Wahl und "buchen" die Expertin oder den Expertin für ein Gespräch. mehr Info

Eintopf-Rezept für Wasserstoffgewinnung

Leibniz-Institut für Katalyse

Wasserstoff gilt als Energiespeicher der Zukunft. In einem neuen Verfahren wird er aus Stroh, Holzschnitten und anderen pflanzlichen Abfällen gewonnen — in einem einzigen Reaktionsgefäß. mehr Info

Aktuelles

Astronautennahrung für Tiere

21.06.18 | Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Die landwirtschaftliche Futtermittelproduktion für Tiere hat große Folgen für die Umwelt. Proteinreiche Mikroben aus dem Industrielabor könnten dazu beitragen, die Auswirkungen zu mildern. mehr Info

Wie plant das Gehirn Bewegung?

21.06.18 | Deutsches Primatenzentrum – Leibniz-Institut für Primatenforschung

Geplante Bewegungen werden im Gehirn anders verarbeitet als spontane Reaktionen. Forscher konnten nachweisen, dass sich die der Bewegung vorausgehende Hirnaktivität jeweils unterscheidet. mehr Info

Soziale Kontakte ändern Verhalten

19.06.18 | Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Positive soziale Kontakte verringern Diskriminierung in religiös gespaltenen Gesellschaften, wie ein Feldversuch in Nigeria zeigt. Die Vorurteile bleiben jedoch bestehen. mehr Info

Primaten in Gefahr

15.06.18 | Deutsches Primatenzentrum

Die Lebensräume vieler Affenarten könnten bis Ende des Jahrhunderts um knapp 80 Prozent zurückgehen. Führende Primatenforscher fordern sofortige Schutzmaßnahmen. mehr Info

Neue Broschüre erschienen

Die Leibniz-Forschungsmuseen im Kulturerbejahr  

Forschung für eine gesunde Ernährung

Leibniz-Institut feiert 100. Geburtstag  

Leibniz in den Medien